Digitale Schulbücher für iPad ENDLICH im App Store erhältlich

Es geschehen Zeichen und Wunder… ich selbst hatte schon nicht mehr daran geglaubt. Die Schulbuchplattform “Digitale Schulbücher”, die bislang durch die fehlende Flashunterstützung des iPads (sowie der neueren Android Geräte) lediglich Windows basierte Tablets bediente, hat endlich reagiert und ist nun auch für iOS nutzbar.

Die Oberfläche entspricht in etwa der Online- bzw. der PC/ Mac- Oberfläche und sieht sehr aufgeräumt und übersichtlich aus.

IMG_0072

In einem geöffneten Schulbuch hat man die Möglichkeit, sich den Inhalt (incl. selbst gesetzter Lesezeichen und Anmerkungen) übersichtlich darstellen zu lassen, Lesezeichen zu setzen, handschriftliche Notizen hinzuzufügen oder Text einzusetzen.

IMG_0070 IMG_0071

Das Ganze sieht erst einmal richtig gut aus und geht den richtigen Weg… den Inhalt, sprich die Bücher selbst, sind allesamt ausbaubar, aber motzen kann man schließlich immer. Das größte Problem in meinen Augen liegt in der Verfügbarkeit bzw. der Bücherauswahl. Die Schulbuchverlage haben fast ausschließlich ihre neuen Werke zur Verfügung gestellt und die auch allesamt (man möge mich korrigieren) für die Oberschulklassen, also für 5 und 6. Die auslaufenden Modelle werden leider nicht unterstützt, so dass der Einsatz der digitalen Schulbücher für uns erst einmal noch dauern wird. Ärgerlich, ausserordentlich ärgerlich!

About these ads

Über Andreas Hofmann

Realschullehrer, Medienpädagogischer Berater für digitale Medien des NLQ
Dieser Beitrag wurde unter Projektbeschreibung, Tipps und Tricks, Unterricht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Digitale Schulbücher für iPad ENDLICH im App Store erhältlich

  1. Dirk Kuepper schreibt:

    OER und freie eigene Schulbücher ist das Zauberwort! Siehe Biologie: http://www.schulbuch-o-mat.de

  2. Pingback: Digitale Schulbücher für iPad ENDLICH...

  3. Andreas Hofmann schreibt:

    Hi Dirk,

    das ist eine tolle Sache und in ein paar Jahren vielleicht realisierbar. Ich kenne allerdings wenig Kollegien, die bereits bereit wären, sich vom guten alten Schulbuch zu verabschieden. Das wird leider noch lange dauern, befürchte ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s